SCOOP & SPOON entwickelte Sales-App “PostBusiness” für die Österreichische Post AG - SCOOP & SPOON
Zurück
03 Januar 2014

SCOOP & SPOON entwickelte Sales-App “PostBusiness” für die Österreichische Post AG

SCOOP & SPOON, Österreichs führende Technologie- und Marketingagentur, konzipierte, designte und entwickelte für die Österreichischen Post AG eine mobile Sales App (iOS und Android) für Geschäftskunden des Unternehmens. Vorrangiges Ziel war es, das Portfolio (“Werbepost” im ersten Release) über drei Entry Points – Produkte, Lösungen und Kundenbedürfnisse als neuen Zugang – schnell zugänglich zu machen und eine einfache und direkte Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Kundenberater zu ermöglichen. Zusätzlich soll die App auch als Sales Tool vom Post Vertrieb genutzt werden.
Auf besondere Weise wurde die userfreundliche Navigation durch die verschiedenen Bereiche der Sales App gestaltet: Der 3D Business Cube der Post führt die User zielgenau zu den benötigten Informationen. Aufgeteilt in die Kategorien „Ich will“ (direkt auf Kundenbedürfnisse ausgerichteter Zugang), “Lösungen” (Produktkombinationen, die Sinn machen) und „Produkte“ (für alle, die genau wissen, wonach sie suchen) finden User ausführliche Informationen über die Leistungen der Österreichischen Post AG. Die intelligente Vernetzung innerhalb der Sales App “PostBusiness” ermöglicht es, die optimale Lösungen und Produkte für effektive Werbekampagnen zu finden oder sich direkt mit dem persönlichen Kundenberater in Verbindung zu setzen, dessen Kontaktdaten mittels QR Scan in der App hinterlegt werden können.
Zusätzlich enthält die App nützliche Tools wie z.B. die auf Augmented Reality basierende Funktion „Richtig adressieren“, mit der User schnell & einfach Mailings auf Maschinenlesbarkeit überprüfen können; der Kalkulator hilft dann gleich, die Kosten der Aussendung zu berechnen.
CEO Michael Ksela: „Mit dem optimalen Zusammenspiel von Marketing, Technologie und Design bringen wir für unseren Kunden Österreichische Post AG eine weitere state-of-the-art Sales-App auf den Markt.“